Anmeldung möglich Anmeldung möglich
Anmeldung auf Warteliste Anmeldung auf Warteliste

Programm / Programm / Neurotrainer

Neurotrainer

Hamburg (übrige ausblenden)

Anmeldung möglich 18-0385 - Kompaktkurs 40 FP   460,00 € Buchen
Mi. 31.10.2018  10:30 bis Sa. 03.11.2018 14:00 Alexander Dassel

© Renata Horst

 
  • Neuer Kurs mit und ohne Geräte
  • Soziale Kontakte in der Kleingruppe zu erfahren kann für chronische neurologische Patienten die Lebensqualität steigern.
  • Eigentraining durch die Erstellung von individuell dosierte Trainingspläne motiviert sowohl Patienten als auch Therapeuten.
  • Sekundärprophylaxe der Körperstrukturen die wegen Dysfunktionen unter Fehlbelastungen leiden und Schmerzen verursachen kann durch regelmäßiges und gezieltes Training erreicht werden. 
 

Für Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Sporttherapeuten und Ärzte, die ganzheitlich therapieren möchten und ihr Repertoire um die neuesten Erkenntnisse aus der integrativen neuroorthopädischen Therapie erweitern möchten.

Dozentin:
Renata Horst vermittelt seit vielen Jahren motorische Lernprinzipien in ihren Kursen und hat mehrere Fachbeiträge zu diesem Thema in Fachzeitschriften und Büchern verfasst. Sie praktiziert in ihren Privatpraxen in Ingelheim und Berlin.

Literatur:
Horst R. N.A.P.-Therapieren in der Neuroorthopädie,
Thieme Stuttgart, 2011.

Van den Berg F., Hrsg. Physiotherapie für alle
Körpersysteme, Thieme Stuttgart, 2016.

 

N.A.P.® Neurotrainer-Ausbildung

Patienten mit neurologischen Erkrankungen die weitestgehend Selbständigkeit in ihrem Alltag erlangt haben benötigen weiterhin Trainingsreize für ihre Körperstrukturen damit diese so gut wie möglich funktionieren können. Aufgrund ihrer häufig noch vorhandenen muskulären Schwächen werden ihre Gelenke fehlbelastet. Gleichgewichtsstörungen und mangelnde Ausdauer bereiten zudem oftmals weiterhin Schwierigkeiten im Alltag. Die Einzeltherapie rückt in den Hintergrund und der Therapeut übernimmt die Rolle eines Trainers der ein individuelles Trainingsprogrammes für und mit seinen Klienten gestaltet. In der Kleingruppe bleiben Patienten motiviert durch das gemeinsame Erleben von nachweisbaren Trainingserfolgen.

Kursinhalte
¦ Bedeutung der exzentrischen Muskelfunktion für die posturale
Kontrolle.
¦ Muskuloskelettale Folgen bei Verlust der posturalen Kontrolle.
¦ Analyse von Alltagsaktivitäten: (Gang, Bewegungsübergängen,
Greiffunktionen) und Umsetzung in die MTT (medizinische
Trainingstherapie).
¦ Grundlagen der Trainingstherapie für neurologische Krankheitsbilder.
¦ Freihantel, Geräte, Zirkeltraining mit und ohne Gerät.

Teilnehmer lernen
¦ Gleichgewichtsstörungen zu deuten und individuell zu trainieren.
¦ Muskeln für die Funktionen zu trainieren die im Alltag benötigt
werden.
¦ Elastizität der steifen Strukturen zu fördern um
Gelenkfehlbelastungen und Schmerzen vorzubeugen.
¦ Ausdauer zu fördern um den Energiebedarf sämtlicher
Körperstrukturen zu gewährleisten.
¦ Ernährungsgesichtspunkte zur Energiezufuhr zu verstehen.
¦ Psycho-soziale Aspekte des Trainings zu erfahren

Zielgruppe
Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Sporttherapeuten und Ärzte die ganzheitlich therapieren möchten und ihr Repertoire um die neuesten Erkenntnisse aus der integrativen neuroorthopädischen Therapie erweitern möchten.

Voraussetzungen
Eine abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium zum Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Sporttherapeuten oder Arzt.

Referenten
Lehrteam der N.A.P.-Akademie



Ihr Kurs nicht dabei? Versuchen Sie es über unsere Suche

Anmeldung möglich Anmeldung möglich
Anmeldung auf Warteliste Anmeldung auf Warteliste